Schlüsseldienst Abzocke – das können Sie tun!

Ganz schnell kann es passieren, dass die Tür zufällt und der Schlüssel in der Wohnung liegt oder von innen steckt. Wenn dann noch das Essen auf dem Herd steht oder ein kleines Kind alleine zu Hause ist, muss es schnell gehen. Immer wieder kommt es vor, dass unseriöse Schlüsseldienste diese Notsituationen ausnutzen und einen überteuerten Preis für die Türöffnung verlangen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich gegen Schlüsseldienst Abzocke wehren können und welche Kosten wirklich gerechtfertigt sind.

Schlüsseldienst – ab wann ist es Wucher?

Manchmal reicht nur ein kleiner Windstoß während man den Müll raus bringt und die Tür fällt ins Schloss. Befindet sich der Haustürschlüssel nicht zufällig in der Hosentasche oder ist kein Zweitschlüssel hinterlegt, sind die meisten Menschen auf die schnelle Hilfe eines Schlüsseldienstes angewiesen. Steht man dann noch zu später Stunde oder mitten in der Nacht vor verschlossener Tür, kann es richtig teuer werden. Doch welche Preise sind für die Öffnung der Wohnungstür durch den Schlüsseldienst gerechtfertigt?

Abzocke: was ein Schlüsseldienst kosten darf

Je nach Bundesland können die Preise für einen Schlüsseldienst variieren. Auch fallen für Türöffnungen außerhalb der üblichen Geschäftszeiten, also am Wochenende, an Feiertagen oder nachts, mögliche Zusatzkosten an. Doch auch hier gibt es gewisse Schmerzgrenzen, die von einem professionellen und seriösen Schlüsseldienst in der Regel nicht überschritten werden. Stellt Ihnen der Schlüssel-Notdienst einen höheren drei- oder gar vierstelligen Betrag in Rechnung, handelt es sich nicht nur um einen unseriösen Anbieter, in diesem Fall wurden Sie auch ganz klar Opfer von Schlüsseldienst Abzocke. Im Schnitt liegen die Kosten für eine herkömmliche Türöffnung werktags zwischen knapp 60 und 150 Euro. Hier kommt es jedoch ganz darauf an, ob der Schlüsseldienst aus der Nähe kommt oder eine längere Anfahrt in die Berechnung mit einfließt. Nachts und am Wochenende kann der Schlüssel-Notdienst auch schon mal zwischen 100 und 250 Euro verlangen. In diesem preislichen Rahmen sollten sich auch die Angebote eines seriösen Dienstleisters bewegen. Je nach Aufwand können dennoch zusätzliche Kosten entstehen, wie beispielsweise durch das Aufbohren des Zylinders oder das Austauschen des Schlosses. Die Verbraucherzentrale hat hilfreiche Durchschnittspreise je nach Bundesland veröffentlicht, die der Orientierung dienen können. Zudem können die Preise der Schlüsseldienste in ländlichen Regionen stark von denen in Großstädten abweichen. Die Nachfrage bei der örtlichen Handwerkskammer kann ebenfalls hilfreich sein, um sich einen Eindruck von den üblichen Preisen zu verschaffen.

Die rechtliche Lage bei Schlüsseldienst Abzocke

Wird Betroffenen ein Preis in Rechnung gestellt, der mindestens doppelt so hoch ist wie die oben genannten Durchschnittspreise, handelt es sich meist um Wucher. Um Wucher handelt es sich rein rechtlich zum Beispiel auch, wenn die Notlage von Personen sowie deren mangelnde Fachkenntnis ausgenutzt wird und dadurch Arbeiten vom Schlüsseldienst ausgeführt werden, die nicht unbedingt nötig sind. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main erklärte in einem Fall aus dem Jahr 2002 das Vorgehen eines Schlüsseldienstes für sittenwidrig, da dessen Preis über 100 % des marktüblichen Preises lag und dieser zudem auch einen Wettbewerbsverstoß gemäß § 1 UWG beging. Auch ein Zuschlag von hundert Prozent oder mehr zu den üblichen Geschäftszeiten ist unzulässig, wie aus einem Urteil des Landgerichts Bremen hervorgeht. Wenn Ihnen also durch eine Türöffnung überhöhte Kosten in Rechnung gestellt werden, kann es sich durchaus lohnen, einen Anwalt einzuschalten und rechtlich dagegen vorzugehen. Zusätzlich können Verbraucher teure Sachbeschädigungen, die unter Umständen hätten vermieden werden können, auch nach Begleichung der Rechnung noch anfechten.

Schutz vor zu hohen Schlüsseldienst-Preisen

Mit den richtigen Tipps können Sie sich schon im Vorfeld vor einer drohenden Schlüsseldienst Abzocke schützen. Einen seriösen und zuverlässigen Anbieter von Türöffnungen können Sie unter anderem daran erkennen, dass Ihnen schon vor Beginn der Arbeit eine Pauschale genannt wird. Der Schlüsseldienst von Gelbe Seiten nennt Ihnen bei Anfrage stets einen bestimmten Festpreis, der auch nach Ausführung der gebuchten Dienstleistung nicht überschritten wird. Außerdem sollten Sie sich nach Anbietern in der näheren Umgebung umsehen, das spart vor allem zu hohe Anfahrtskosten. Selbst wenn Sie vor verschlossener Tür stehen, kann ein Preisvergleich diverser Anbieter per Smartphone nicht schaden, um sich einen Überblick über die ortsüblichen Preise zu verschaffen. Wer sich bei Barzahlung an der Haustür unsicher ist, ob die Kosten auch gerechtfertigt sind, kann den Beleg mit dem Vermerk „Bezahlt unter Vorbehalt“ versehen. Sollte es im Nachhinein zu einem Rechtsstreit kommen, geht daraus hervor, dass sich der Kunde das Recht vorbehalten wollte, die Leistungen und damit verbundenen Kosten nachträglich zu prüfen.

Wucherpreise durch Schlüsseldienst: eine gute Vorbereitung spart Kosten

Sperrt man sich aus dem eigenen Haus aus, muss es oft schnell gehen. Damit Sie in einer solchen Situation die Nerven behalten, können Sie schon jetzt vorsorgen: suchen Sie einen seriösen Schlüsseldienst in Ihrer Stadt aus, dessen Preise Sie mit den von anderen Anbietern verglichen haben. Notieren Sie die Firma samt Telefonnummer und Preissegment auf einem Zettel und legen ihn unter die Fußmatte. So sind Sie gut gewappnet und wissen selbst in einer Stresssituation, was Sie erwartet. Selbst wenn Sie gut über die Preise von Schlüsseldiensten informiert sind, sollten Sie mit dem Dienstleister bereits am Telefon einen Festpreis vereinbaren. So bleiben Ihnen böse Überraschungen erspart und der Schlüsseldienst muss sich an dieses Angebot halten

Sperrt man sich aus dem eigenen Haus aus, muss es oft schnell gehen. Damit Sie in einer solchen Situation die Nerven behalten, können Sie schon jetzt vorsorgen: suchen Sie einen seriösen Schlüsseldienst in Ihrer Stadt aus, dessen Preise Sie mit den von anderen Anbietern verglichen haben. Notieren Sie die Firma samt Telefonnummer und Preissegment auf einem Zettel und legen ihn unter die Fußmatte. So sind Sie gut gewappnet und wissen selbst in einer Stresssituation, was Sie erwartet. Selbst wenn Sie gut über die Preise von Schlüsseldiensten informiert sind, sollten Sie mit dem Dienstleister bereits am Telefon einen Festpreis vereinbaren. So bleiben Ihnen böse Überraschungen erspart und der Schlüsseldienst muss sich an dieses Angebot halten.Sperrt man sich aus dem eigenen Haus aus, muss es oft schnell gehen.

Damit Sie in einer solchen Situation die Nerven behalten, können Sie schon jetzt vorsorgen: suchen Sie einen seriösen Schlüsseldienst in Ihrer Stadt aus, dessen Preise Sie mit den von anderen Anbietern verglichen haben. Notieren Sie die Firma samt Telefonnummer und Preissegment auf einem Zettel und legen ihn unter die Fußmatte. So sind Sie gut gewappnet und wissen selbst in einer Stresssituation, was Sie erwartet. Selbst wenn Sie gut über die Preise von Schlüsseldiensten informiert sind, sollten Sie mit dem Dienstleister bereits am Telefon einen Festpreis vereinbaren. So bleiben Ihnen böse Überraschungen erspart und der Schlüsseldienst muss sich an dieses Angebot halten.

Schlüsseldienst – Vorsicht Abzocker

Falls Sie in die Situation kommen sollten, einen Schlüsseldienst beauftragen zu müssen, sollten Sie auf Dienstleister mit 0900 als Rufnummern-Vorwahl verzichten. Hier entstehen bereits beim Anruf unnötige Kosten. Ein seriöser Schlüsseldienst öffnet Ihnen auch nicht nur einfach so Ihre Wohnungstür. Im Normalfall verlangt ein Profi Ihren Ausweis, spätestens wenn Sie wieder Zugang zu Ihrem Zuhause haben. So vermeidet der Schlüsselnotdienst, dass sich Unbefugte Zutritt zu fremden Wohnungen verschaffen. Zudem ist es wichtig, vom Schlüsseldienst eine ordnungsgemäße Rechnung mit Auflistung von Arbeitszeit, Material, Anfahrtskosten und Stundenlohn zu erhalten. Und das unabhängig davon, ob vor Ort bar, per EC-Karte oder Überweisung bezahlt wird.

Am besten schützen Sie sich jedoch vor einer Schlüsseldienst Abzocke, wenn Sie vorsorgen und einen Zweitschlüssel beim Nachbarn oder einer anderen Person Ihres Vertrauens deponieren. Und sollte es sich doch nicht vermeiden lassen, erhalten Sie beim Schlüsseldienst von Gelbe Seiten ein transparentes Angebot zum Festpreis.